Vietnam - Can Tho

In Can Tho, der viertgrößten Stadt Vietnams und der größten Stadt im vietnamesischen Mekong Delta, haben wir sieben Tage verbracht und einen kleinen Einblick in das Leben der Bevölkerung erhalten. Can Tho ist berühmt für seine schwimmenden Märkte. Das Leben am und auf dem Mekong ist faszinierend und unglaublich spannend. Das Gewusel und Gefalsche auf dem Wasser bleibt einem wohl für immer in Erinnerung. Trotz seiner 1,59 Millionen Einwohner ist das Zentrum von Can Tho überschaubar und hat auf uns eher den Eindruck einer Kleinstadt gemacht.

Reisetipps


Anreise von Chau Doc nach Can Tho

In vier Stunden kommt man, inklusive Pause, mit dem Futa Bus von Châu Doc nach Can Tho. Dies mit einem sehr guten Service sowie WiFi im Bus. Futa bietet darüber hinaus einen kostenlosen Shuttle Service von und zur Unterkunft/Hotel. Das Ganze ist auch noch unfassbar günstig!

Preis: 100.000 VND (ca. 3,89€ pro Person).

Die schwimmenden Märkte

Cai Rang

Da wir im Vorwege viele Berichte und Dokumentationen von den schwimmenden Märkten im Mekong Delta gesehen hatten, waren wir auf diesen Ausflug besonders gespannt und haben keine günstige Tour über einen örtlichen Touranbieter, sondern eine Privattour gebucht. Wir wurden pünktlich um 05:00 Uhr von unserem Hotel abgeholt und befanden uns bereits um 05:15 Uhr auf unserem Boot mit dem Ziel Cai Rang, dem größten schwimmenden Markt im Delta auf dem Fluss „Song Can Tho“. Was sollen wir sagen? Es war ungewohnt kalt, spannend, atemberaubend, überall wurde  gefeilscht und gehandelt, Waren wurden von Boot zu Boot geworfen und wir mit unserem kleinen Boot saßen mitten drin und genossen jede Sekunde. Die Waren, die auf den Booten verkauft werden, erkennt man übrigens schon aus der Ferne, da sie an einer langen Bambusstange präsentiert werden. Unser Guide und Bootsführer Viet schien wirklich jeden zu kennen und es war eine unglaublich tolle Erfahrung, diesen riesigen schwimmenden Markt mit ihm  kennenzulernen. Was gibt es schöneres als morgens um 06:15 Uhr mitten im Gewühl des schwimmenden Marktes eine frisch zubereitete Nudelsuppe von Boot zu Boot gereicht zu bekommen und diese dann mit Löffel und Stäbchen zu essen? Die Antwort ist ganz einfach: „Nichts!“

Phong Dien

Der zweite Markt, den wir besuchten, war der schwimmende Markt Phong Dien. Dieser Markt liegt in einem Seitenarm und ist viel kleiner als der Markt Cai Rang. Die kleinen Verkaufsboote sind über und über mit frischem Obst und Gemüse beladen. Hier waren wir noch näher am Geschehen, unser Boot lag zwischen den Verkaufsbooten und über unsere Köpfe hinweg wurden Waren hin und her gereicht. Ein fantastisches Erlebnis im eigenen Boot erntefrische Ananas und Kaffee zu genießen und gleichzeitig mitten im Marktgeschehen sein zu dürfen und mit diesem eins zu werden.

Die Fahrt ging weiter in immer kleinere Arme des Mekong Deltas. Einige Wasserwege, die wir passierten, waren so schmal und von Seerosen überwuchert, dass wir nicht an ein Durchkommen glaubten, aber unser Guide Viet belehrte uns eines besseren, wo er entlang wollte, kam er auch irgendwie durch.

Obst - und Gemüseplantagen im Mekong Delta

Im Mekong Delta leben die Menschen entweder direkt auf ihren Booten in kleinen Stelzenhäusern auf dem Wasser oder am Fluss in Häusern mit dahinter liegenden riesigen Plantagen, wo alles angebaut wird, was das Herz begehrt. Viele der Waren werden auf den schwimmenden Märkten verkauft. Der Verkauf und das Leben direkt auf den Booten hat den großen Vorteil, dass die Bewohner keine Steuern zahlen müssen. Wir machten einen Landspaziergang auf schmalen Wege entlang des Mekong Deltas und bestaunten die Plantagen und das lokale Leben der Vietnamesen.

Kakaoplantage und Reisnudelfabrik im Mekong Delta

Anschließend besuchten wir eine Kakaoplantage und eine Reisnudelfabrik. Beide Besuche gehören scheinbar zum Standardprogramm aller Anbieter. Wer noch nie Kakaofrüchte gesehen hat, kann sie hier in unterschiedlichen Reifeprozessen bewundern und anschließend frischen Kakao trinken und ein winziges Stück Schokolade verzerren. Auch die Reisnudelfabrik ist einen Besuch wert. Es ist sehr interessant, zu sehen, wie aufwendig es ist, Reisnudeln, die in Handarbeit hergestellt werden, zu produzieren. 

Nach acht Stunden fuhren wir zurück nach Can Tho und stellten mit Erschrecken fest, dass die Uferböschungen von Plastikmüll und Abfällen übersät waren. Dies war leider auf einer kilometerlangen Strecke so und wirkte nach diesem atemberaubenden Tag auf uns etwas ernüchternd. Viet musste seine Bootsschraube regelmäßig vom Plastikmüll befreien, um weiter fahren zu können. Dies tat er mit so einer routinierten Gelassenheit als wäre es das normalste der Welt. Entsprechend versuchten auch wir gelassen zu bleiben und uns über diesen grandiosen Ausflug zu den schwimmenden Märkten im Mekong Delta zu freuen. Der Tag war großartig, ein unvergessliches Erlebnis und wir empfehlen unseren Guide Viet gerne weiter.

Preis: 1.000.000 VND (ca. 38€/ für 2 Personen)

Kontakt über Mail oder WhatsApp

Viet: +84946162148 Email: tranvietmekong1@gmail.com

Ong Tempel in Can Tho

Dieser faszinierende, kleine Tempel in der Assembly Hall Guangzhou ist eine bedeutsame religiöse Stätte in Can Tho. Der Tempel liegt traumhaft, mit Blick auf den Fluss Can Tho und wird von Vietnamesen wie Chinesen gleichermaßen aufgesucht, um zu beten und sich Gutes zu wünschen, indem man Kerzen oder Weihrauchstäbchen bis hin zu riesigen Weihrauchspiralen, die einen Monat lang brennen, anzündet. Der Tempel wurde zu Ehren der Gottheit Kuang Kuang erbaut, die Gerechtigkeit, Treue, Mut, Vernunft, Intelligenz, und Ehrlichkeit symbolisiert. 

Natalie ist eine 17jährige sehr sympathische Studentin, die wir durch Viet kennen und schätzen gelernt haben. Natalie hat mit uns eine kleine Stadtführung gemacht und uns bei einigen notwendigen Besorgungen geholfen. Sie kennt sich in Can Tho bestens aus, ist fürsorglich, hilfsbereit und ein wahrer Engel. Wir empfehlen eine Stadttour mit Natalie gerne weiter, es ist spannend und es macht Spaß mit einer so liebenswerten Vietnamesin durch die Stadt zu schlendern. Neben leckeren Spezialitäten lernt man besondere Plätze kennen und erfährt viel über die Gepflogenheiten der Bevölkerung.

Kontakt am besten per Mail:

thanhthu.sunnyside@gmail.com

Can Thos Touristenstraße „Duong Hai Ba Trung Street“

Von dieser Straße aus kann man Can Thos kleinen Highlights unserer Einschätzung nach am besten besuchen. Die Duong Hai Ba Trung Street liegt parallel zum Flussufer. Hier findet man den kleinen Ninh Kieu Park mit seiner großen Ho Chi Minh Statur, den Nachtmarkt und die mit Souvenir Shops gefüllte Markthalle genauso wie zahlreiche Restaurants und Geschäfte. Es gibt eine Promenade, die auf die neu gebaute Cai Di Bo (Walking Bridge) führt. Abends ist diese knallbunt beleuchtet. An der Promenade liegen viele Dining Boote, die auf hungrige Gäste warten. An der Duong Hai Ba Trung Street liegen auch einige Hotels, aber Obacht bei der Wahl, denn einige waren beim Vorbeigehen recht laut. Wir empfehlen stattdessen das zehn Minuten entfernt liegende Vinpearl Hotel

Tan An Markt in Can Tho

In Can Tho gibt es einen wunderschönen Markt, der sich parallel zum Can Tho Fluss die Straße entlang zieht (Ninh Kieu). Hier verkaufen die Locals alles was der Mekong an Fisch und Meeresfrüchten hergibt sowie Fleisch, leckeres frisches Obst und Gemüse, von den im Mekong Delta liegenden Plantagen. Es lohnt sich, hier entlang zu schlendern, das reichhaltige Warenangebot zu bestaunen und hier und da etwas zu essen.

Geöffnet hat der Markt täglich von 04:00-10:00 Uhr und von 16:00-18:00 Uhr.

6 Stunden mit dem Fahrrad durch das Mekong Delta 

Mit Viet, unserem Guide und eigentlichem Bootsführer, waren wir mit dem Fahrrad im Mekong Delta unterwegs. Anfänglich fuhren wir auf dreispurigen Straßen, die eher Autobahnen glichen. Wir haben uns an die Fersen von Viet geklemmt und einfach alles nachgemacht, was er gemacht hat. Bloß nicht nachdenken, einfach genau in seiner Spur bleiben, dann überleben wir das auch ...so war unsere Devise. Nach einer gefühlten Ewigkeit erreichten wir die kleinen Wege, die uns entlang des Mekong Deltas zu kleinen Dörfern und Plantagen führten und dem Landleben der Locals ein Stück näher brachten. Wir passierten schmale Brücken, fuhren mit der Fähre von einer Flussseite zur anderen und genossen die schöne Landschaft in vollen Zügen. Ein toller Ausflug, der uns das Mekong Delta und die ländliche Seite von Can Tho auf bezaubernde Art und Weise gezeigt hat. 

Preis: 800.000 VND (ca. 31€/ für 2 Personen)

Guide Viet 

WhatsApp: +84946162148

Street Food Tipps


Unweit vom Vinpearl Hotel gibt es eine hervorragende Suppenküche, die wir gerne weiter empfehlen. Hier kann man für ca. 2,00€ frisch zubereitete vietnamesische Suppen genießen.

Der Name des Restaurants lautet: THANH und es liegt vom Hotel kommend und auf die Hauptstraße blickend ca. 50 Meter links, auf der gleichen Straßenseite.

Kurz vor der Suppenküche ist ein weiteres kleines Street Food Restaurant zu finden, in dem man ebenfalls für wenig Geld gut essen kann. 

Fazit

Die Stadt Can Tho am Mekong Delta zu besuchen, ist auf jeden Fall lohnenswert und eine einmalige Erfahrung. Die schwimmenden Märkte mit ihren Flussbewohnern und Bauern zu erleben, ist überwältigend und kaum in Worte zu fassen. Im Boot sitzend, das Markt - und Alltagsgeschehen zu beobachten, ist ein bisschen so, als wäre man in einem riesigen schwimmenden Wohnzimmer. Während die einen ihre Waren anpreisen und diese von Boot zu Boot geworfen werden, stehen andere noch verschlafen mit ihrer Zahnbürste an Deck und schauen müde auf das Geschehen. Wir empfehlen, zwei volle Tage in Can Tho einzuplanen. In diesem Zeitraum kann man sich einen guten Überblick über die Stadt verschaffen und auch die schwimmenden Märkte kommen nicht zu kurz.

Unterkünfte


Vinpearl das beste Hotel im Mekong Delta

In diesem schönen 5 Sterne Hotel haben wir sieben herrliche Tage verbracht. Das Hotel hat jeden Stern mehr als verdient, der Service ist einmalig, die Zimmer groß, sehr gepflegt und mit allem Komfort ausgestattet. Das i tüpfelchen ist der sensationelle Ausblick über die Stadt und den Fluss und auch das Frühstücksbüffet lassen keine Wünsche offen. Abgerundet wird das ganze mit einem Fitnessstudio, Sauna/Spa-Bereich und sehr großen Aussenpool mit bequemen Liegen. Das Hotel war für uns eine Oase. In diesem Hotel, mit dem so freundlichen Service, kann man sich einfach nur wohl fühlen. Wir empfehlen das Vinpearl Hotel gerne weiter. 

Unsere Unterkünfte Buchungslink
Can Tho: Vinpearl Hotel Can Tho Link zur Unterkunft (*)

(Wir sind ein Teil vom Agoda.com Affiliate Programm. Wir kriegen eine finanzielle Provision bei Produkten, welche ihr über unsere Links mit * gekennzeichnet bucht.)