Vietnam ist ein südöstliches asiatisches Land im Südchinesischen Meer, bekannt für Strände, Flüsse, buddhistische Pagoden und hektische Städte. Da wir im April 2018 den Norden Vietnams bereist haben, verschlägt es uns jetzt in den Süden des Landes. Wir kommen mit dem Speedboot in Chau Doc an, wo wir unsere ersten zwei Nächte in Vietnam verbringen werden. Dort wollen wir den Mekong und die schwimmenden Märkte erkunden. Anschließend geht es nach Can Tho, wo wir weitere drei Nächte bleiben werden. Anschließend zieht es uns auf die Insel Puh Quoc, wo wir insgesamt vier Orte aufsuchen werden. Zunächst verbringen wir einige Tage in Ong Lang, danach geht es weiter nach Cua Puh, dann nach King Gang und am Ende des Inselaufenthaltes nach Duang Dong. Von Puh Quoc fliegen wir weiter nach Nordthailand in die Stadt Chiang Mai.

Reisetipps

Unterkunftstipps

Unsere Unterkünfte Buchungslink (*)
Can Tho: Mekong Palm House Link zur Unterkunft

(Wir sind ein Teil vom Agoda.com Affiliate Programm. Wir kriegen eine finanzielle Provision bei Produkten, welche ihr über unsere Links mit * gekennzeichnet bucht.)