Kambodscha - Phnom Penh


Phnom Penh die Hauptstadt Kambodschas ist eine moderne Stadt, wie wir sie in dem von Armut geprägten Kambodscha eigentlich nicht erwartet haben. Zahlreiche Luxusautos, moderne Hochhäuser und teure Shopping Malls prägen das Stadtbild. 

Reisetipps


Sisowath Quay

Der Sisowath Quay ist die Promenade der Stadt Phnom Penh. Die ca. drei Kilometer lange Promenade lädt zu Spaziergängen am Flussufer ein. Zwischendurch kann man zahlreiche Sehenswürdigkeiten und Restaurants, die sich gegenüber der Promenade befinden, besuchen. Zu den gegenüberliegenden Sehenswürdigkeiten gehören u.a. der Königspalast und die Silber Pagode, der Nachtmarkt sowie der Wat Ounalom, aber auch der Central Market ist nur einen Katzensprung entfernt. Am Sisowath Quay werden zahlreiche Bootsausflüge angeboten.

Adresse: Sisowath Quay, Phnom Penh, Kambodscha

Königspalast und Silber Pagode

Der Königspalast und die Silber Pagode sind die beliebtesten Sehenswürdigkeiten in Phnom Penh und dürfen scheinbar auf keiner Kambodscha Reise fehlen. Der Königspalast wurde im Jahr 1860 erbaut und ist auch heute noch eine Residenz des Königs, weshalb einige Teile nicht für die Öffentlichkeit zugänglich sind und auch nicht alle Bereiche fotografiert werden dürfen.

Bei der Silber Pagode handelt es sich um einen buddhistischen Tempel, der sich auf bzw. direkt bei dem Gelände des Königspalastes befindet.Der Boden der Silber Pagode besteht aus Silberplatten daher auch der passende  Name. Es gibt viel Gold, Silber und Diamanten zu bestaunen. Hinter der Silber Pagode befindet sich ein großes Modell des Angkor Wat Tempels.

Eintrittspreis: 10 US$ (unserer Einschätzung nach ist der Preis überzogen). Zahlreiche Guides bieten vor Ort ihre Dienste an. Preis pro Stunde 10-15 US$ .je nach Verhandlungsgeschick. Die Straßen am Königspalast sind aus Sicherheitsgründen gesperrt.

Adresse: Oknha Chhun Street 240, Phnom Penh, Kambodscha 

Öffnungszeiten: täglich 07:30 - 11:00 Uhr und 14:00 - 17:00 Uhr

Geheimtipp, die berühmteste buddhistische Universität Kambodschas

Die „Preah Sihanouk Raja Buddhist University“ ist die berühmteste Universität Kambodschas und befindet sich unweit vom Königspalast. Wir haben diese Universität zufällig entdeckt und empfehlen einen Besuch, am besten am Vormittag, gerne weiter.

Adresse: Preah Sisowath Quay, Phnom Penh, Kambodscha 

Wat Phnom

Der sogenannte Hausberg und Namensgeber der Stadt Phnom Penh. Ein paar Stufen führen auf den 27 Meter kleinen Hügel hinauf zu den Pagoden. Rund um den Hügel bieten viele Verkäufer Vögel zum Verkauf an, die Freilassung der Vögel verspricht ein gutes Karma verspricht. Wir haben unser gutes Karma behalten, es musste kein Vogel für dieses gefangen werden.

Eintrittspreis: 1,00 US$

Öffnungszeiten: Mo-So 07:00 - 19:00 Uhr

Märkte

Russian Market

Der Russian Market oder auf Khmer „Tuol Tom Poung“ ist ein trubeliger, belebter Markt, der im südlichen Teil von Phnom liegt. Im überdachten Markt ist von Haushaltsutensilien über Souvenirs bis hin zu Bekleidung alles zu finden. Der Markt ist in verschiedene Sektoren aufgeteilt, in denen einzelne Warenarten angeboten werden.

Dieser Markt ist bei Stadtrundführungen und somit bei Touristen besonders beliebt.

Adresse: Street 163, Phnom Penh, Kambodscha

Phnom Penh Night Market

Der Night Market direkt gegenüber der Ufer Promenade ist nicht besonders groß, bietet aber zahlreiche Stände mit Kleidung und Souvenirs an. In der Mitte ist eine Bühne aufgebaut, wo live Musik gespielt wird. Dahinter reihen sich einige Essensstände, an denen man preisgünstig Essen kann. Gegessen wird auf decken auf dem Boden.

Adresse: Preah Sisowath Quay, Phnom Penh, Kambodscha

Central Market

Im überdachten  Central Market findet man von Schuhen über Bekleidung bis hin zu einigen Essensständen eigentlich alles was das Herz begehrt. Der Central Market ist nicht besonders groß, ein kurzer Abstecher lohnt sich aber. 

Adresse: Calmette Street 53, Phnom Penh, Kambodscha 

Gemüsemarkt Phnom Peng

In der Oknha Chan Nak Street hinter dem Sisowath Quay findet man morgens einen großen Gemüsemarkt. Ein Besuch lohnt sich, man kann auf diesem bunten Markt das reichhaltige Angebot an frischen Obst und Gemüse und das bunte Treiben bestaunen. 

Adresse: Oknha Chang Nak Street

Wat Ounalom

Ein schöner und interessanter Wat bei dem man viele Mönche, die mit den alltäglichen Dingen des Lebens beschäftigt sind, sehen kann. 

Dieser Tempel ist in der Nähe des Königspalastes und der Promenade, so dass sich ein Besuch gut verbinden läßt. Es handelt sich bei diesem Tempel um den Wichtigsten in Phnom Penh, da er der Sitz des zweitgrößten buddhistischen Ordens ist.

Adresse: Ly Yoat Lay Street 172, Phnom Penh, Kambodscha 

Visum Vietnam

Vietnamesische Botschaft in Phnom Penh / Vietnam Visa Office

Wer es, so wie wir, verschlafen hat sein Visum rechtzeitig zu beantragen, kann im „Vietnam Visa Office“ den „same day service“ gegen eine Extra Gebühr in Anspruch nehmen. Man muss morgens vor 09:20 Uhr vor Ort sein und kann das Visum bereits um 11:00 Uhr abholen. Man benötigt einen Reisepass, ein Passfoto, das ausgefüllte Antragsformular (gibt es vor Ort) und 60 US$ für das 1 Monats Visum im Schnellverfahren. Der Beamte vor Ort war extrem freundlich. Weitere Infos und Preise für das Visum Vietnam, siehe Foto.

Öffnungszeiten: Mo.-Fr. 08:00 - 11:30 Uhr und 13:00-16:00 Uhr 

Adresse: 436 Preah Monivong Blvd. 93, Phnom Penh, Kambodscha 

Von Phnom Penh nach Vietnam

In Phnom Penh gibt es einen Internationalen Flughafen von dem aus man nach Vietnam fliegen kann. Wir haben es vorgezogen mit dem Boot den Mekong entlang, die Kambodschanische und Vietnamesische Grenze zu passieren und nach Châu Doc Richtung Mekong Delta zu reisen.

Fazit

Phnom Penh, die kleine Hauptstadt Kambodschas zeigt sich modern. Neben den zahlreichen Luxusautos erscheint die Armut in Phnom Penh etwas versteckt, aber sie ist durchaus präsent. Die Stadt selbst kann man leicht in ein, zwei Tagen erkunden. Im Prinzip sind alle Sehenswürdigkeiten in der Nähe des Sisowath Quay zu finden. Es lohnt sich aber in die kleinen Straßen abzubiegen und einfach mal zu gucken wie die Kambodschaner leben. Wir haben uns in Phnom Penh wohl gefühlt und können diese Stadt für einen kurzen Stopover weiterempfehlen. In Phnom Penh wird vor Taschenraub gewarnt und die TucTuc’s sind an den Seiten mit Netzen oder Gittern geschützt. Wir haben keinerlei negative Erfahrungen gemacht und uns recht sicher gefühlt. 

Unterkunft Tipp


Pasteur 51 Hotel & Residences 

Das Pasteur 51 liegt sehr zentral und nur 1,2 km vom Königspalast und der Fluss Promenade entfernt. Der Service ist klasse, die Zimmer sehr sauber und auf der Dachterrasse befindet sich ein sehr gepflegter Pool mit wunderbarem Ausblick auf die Stadt. Wir empfehlen dieses Hotel gerne weiter, insbesondere das Deluxe  Zimmer mit Balkon.

Adresse: Street Pasteur 51, Corner 262 Sangkat Chaktomuk, Phnom Penh, Kambodscha

Unsere Unterkünfte Buchungslink
Phnom Penh: Pasteur 51 Hotel Residences Link zur Unterkunft (*)

(Wir sind ein Teil vom Agoda.com Affiliate Programm. Wir kriegen eine finanzielle Provision bei Produkten, welche ihr über unsere Links mit * gekennzeichnet bucht.)