Bei unserem ersten Aufenthalt in Thailand im Dezember/Januar werden wir uns im Norden in der Stadt Chiang aufhalten. Zu einem späteren Zeitpunkt im Februar werden wir dann den Süden Thailands bereisen.

Chiang Mai ist nach Bangkok die zweitgrößte Stadt Thailands. Sie ist mit seinen mehr als 350.000 Einwohner in etwa so groß wie Bremen. Allerdings wohnen die Menschen in Chiang Mai gerade einmal auf 15 % der Fläche Bremens. Die Provinz Chiang Mai ist ein vielseitiges Reiseziel. Der  Ping River, die hügelige Bergregion und die unterschiedlichen Landschaftsformen sind einige Gründe für den Besuch der Stadt. Ein weiterer Grund für unseren Besuch ist der Jahreswechsel. Auch wenn die Thais ihr eigenes Neujahrsfest, das sogenannte Songkran  nach dem thailändischen Mondkalender vom 13. – 15.April feiern, dürfen wir davon ausgehen, dass wir eine Art Silvester erleben werden. Mittlerweile haben sich viele Bräuche auch am 31.12. eingeschlichen.

Im Februar sind wir dann in Südthailand.