Reisetipps Gili Air

Gili Air ist eine sehr entspannte Insel mit einem ganz besonderem Flair, die wir gerne weiterempfehlen. Es gibt keine Autos, lediglich Fahrräder und ein paar Pferdekutschen. Zu Fuß umrundet man die Insel in zwei Stunden, wenn man langsam geht...wenn man in den zahlreichen Strandbars einkehrt und hin und wieder bei einem Schmuckverkäufer anhält, dann können es auch ein paar Stunden mehr werden. 

Wir waren Anfang September auf Gili Air, dieser Monat gilt noch als Hauptreisezeit und wir hatten Massentourismus erwartet, umso erstaunter waren wir, dass die zahlreichen Strandbars, Restaurants und Warungs nie mehr als ein paar Gäste hatten. Keine Spur vom Massentourismus und eine sehr empfehlenswerte Reisezeit.

Egal wo wir auch waren, immer wurden wir freundlich und mit einem Lächeln empfangen. Die muslimischen Bewohner von Gili Air sind super nett und extrem tolerant. Wir haben häufiger den Kopf geschüttelt und uns gefragt, warum einige Touristinnen nicht nur am Strand sondern auch auf dem Fahrrad ihren Bikini-String zur Show stellen müssen. Die Einwohner auf Gili Air scheinen das einfach zu übersehen.

Fahrräder ausleihen und die Insel mit dem Fahrrad erkunden. Immer mal wieder einen Bade- Schnorchel oder Getränkestop einlegen, herrlich. In unserer Unterkunft haben wir 2,00€ pro Tag für das Fahrrad bezahlt.

Sandy Bay, Nord-Ostküste, Nähe Han‘s Reef

Hier hatten wir mehrfach das Glück, Schildkröten zu sehen und dies nicht nur für einen kurzen Moment. Die Schildkröten sind entweder so entspannt oder so an Menschen gewöhnt, dass man sie über einen längeren Zeitraum beim Korallenzermalmen beobachten kann. Ein unvergessliches Erlebnis.

Je nach Gezeiten kann das Wasser hier sehr flach sein, es empfiehlt sich vorher auf den Gezeitenkalender zu gucken.

Chill Out Bar oder direkt daneben Keapaku - Südostküste

Direkt vor diesen beiden Strandrestaurants kann man jederzeit gut schwimmen, wenn man Glück hat sieht man eine Schildkröte, jedenfalls kann man gut schnorcheln. Die Korallen auf den Gili Islands sind in keinem guten Zustand, aber ein paar schöne und viele Fische kann man hier sehen.

Beide Strandrestaurants bieten Chillmöbel und Liegen an. Man darf die Liegen den ganzen Tag kostenlos nutzen, wenn man gelegentlich etwas verzehrt. Wobei man nicht gedrängt wird und es auch ausreicht, wenn man gelegentlich einen Kaffee, Wasser o.ä. bestellt.

Die Ostküste bietet sich eher nicht zum Schwimmen an, da das Wasser aufgrund des vorgelagerten Riffes zu flach ist. Diese Seite der Insel ist aber auf jeden Fall einen Besuch wert. Es ist einfach schön am Strand entlang zu schlendern, hin und wieder eine Strandbar aufzusuchen und die Ausblicke zu genießen.

Sunset im Norden Höhe „Vista Mare“

Jeden Abend gegen 17:45 Uhr finden sich zahlreiche Gäste am Strand ein, um um 18:00 Uhr den traumhaften Sonnenuntergang zu genießen. Man kommt bei 29 Grad und strahlendem Sonnenschein an und guckt mit Sonnenbrille in die strahlende Sonne und ahnt noch gar nicht was in den nächsten paar Minuten passiert. Die Sonne geht unter und währenddessen erscheint der Mount Argus (Vulkan Balis), den man vorher nicht mal erahnen konnte....das Meer schimmert rosa, innerhalb von 15 Minuten ist die Sonne verschwunden und der Ausblick völlig verändert. Wunderschön!

Bootsausflüge

Auf den drei bekanntesten Gili Inseln (Gili Trawangan, Gili Air und Gili Meno) werden Bootsausflüge zu den immer gleichen Spots angeboten (siehe Karte). Der Preis für so einen Ausflug liegt bei 100.000 IDR (ca. 6,70€), Dauer 5 Stunden. Ein Traumangebot könnte man denken, die Spots sind auch super, aber leider völlig überfüllt. Auf den einzelnen Booten sind je nach Größe 15-40 Gäste, es gibt zahlreiche Boote die gleichzeitig an die gleichen Spots fahren. Wahlweise kann man sich für ca. 800.000IDR (ca. 50€) ein eigenes Boot mieten, vor Ort schnorchelt man trotzdem mit den Massen.

Wir haben uns dagegen entschieden und die Spots so weit möglich eigenständig vom Strand aus besucht. Zu Zeiten wo keine Boote da waren.

Restauranttipps

Es gibt zahlreiche Strandrestaurants unterschiedlicher Qualität, alle haben eines gemeinsam, sie sind wesentlich teurer als die kleinen Warungs und Restaurants, die sich nur ein paar Meter vom Strand entfernt befinden. 

Wir haben natürlich auch eines der vielen Strandrestaurant aufgesucht, sind aber schnell dazu übergegangen dort etwas zu trinken und in den Warungs zu essen.

Green Chili Restaurant (Warung), das sich an der „Hauptstraße“, circa drei Minuten vom Hafen entfernt befindet. Unserer Meinung nach, das mit Abstand beste Restaurant/Warung mit indonesischen Gerichten zum kleinen Preis. Preisbeispiel: Nasi Goreng mit Huhn, Fleisch und Meeresfrüchten für 40.000 IDR (circa 2,50€).

Yadhi‘s Bar und Resto

Eine Minute vom Djamezz Lumbung entfernt, siehe Karte.

Dieses kleine Restaurant/Warung  möchten wir besonders empfehlen. Nicht weil das Essen das beste ist, das ist gut und sehr empfehlenswert. Es sind vielmehr die jungen Besitzer Irma & Adi, die dieses Restaurant zu etwas Besonderem machen, sie versuchen alles um der großen Konkurrenz zu strotzen. 

Unterkunftstipps

Djamezz Lumbung 

Preis 38,50€ pro Nacht incl. Frühstück 

Eine schönere und bessere Unterkunft kann man wohl nicht finden!  Es gibt nur drei Bungalows, die in einem liebevoll gepflegten Garten, mit schön gestalteten Pool liegen. Die Bungalows sind mit Bambusbett, Safe und Schrank ausgestattet und sehr liebevoll eingerichtet. Zur Krönung gibt es noch eine Open Air Dusche. Alles ist sehr sauber; die Zimmer werden täglich gereinigt. Fahrräder können vor Ort für 30.000 IDR (circa 2,00€) gemietet werden. Das Frühstück ist sehr gut. Die Besitzer Elma und Komeng sind super nett und insbesondere Komeng sehr lustig.

Mit dem Fahrrad sind es drei Minuten zum Schildkrötenstrand an der Nordostküste. Fünf Minuten fährt man mit dem Fahrrad zum Hafen.

Diese Unterkunft ist der Hammer! Besser geht es nicht!!!

Unsere Unterkünfte Buchungslink (*)
Gili Air: Djamezz Lumbung Link zur Unterkunft